OpenWestend: »Fremdgänge«

Meine Bitte an dich…

Weimer-Konstanze-Europa-VogelperspektiveGemeinsam mit Nicole Schober, Maren Martschenko und Inga Riecken nehme ich beim OpenWestend vom 16. – 18. März 2018 mit dem Motto »Fremdgänge« teil. Wir haben den Song »The Times They Are A-Changin‘« von Bob Dylan gewählt, um uns von Text und Musik des Songs zu dem Thema künstlerisch inspirieren zu lassen. Der Song lädt zu einer Auseinandersetzung mit mir und meiner Beziehung zu anderen Menschen und Orten ein, ob in der Welt, im eigenen Land oder im eigenen Stadtviertel.

Was ist mir fremd, was mir vertraut? Wie gern lass ich mich auf Ungewohntes und Fremdes ein? Oder halte ich am Vertrauten fest?

Ich habe für die Ausstellung im Atelier in der Kazmairstr. 58 im Westend, das ich mit Nicole Schober seit November teile, das Bild von Europa aus der Vogelperspektive ausgewählt.

Dieses Bild möchte ich mit Postkarten von FreundInnen, Verwandten, Bekannten und Fremden verbinden – und Dich um einen Beitrag bitten. Auf der Vorderseite der einzelnen Postkarte soll Deine Mundpartie abgebildet sein. Deshalb ist meine Bitte zudem, mir ein Portraitfoto von Dir zu schicken. Auf der Rückseite werden folgende von Dir vervollständigte Aussagen abgedruckt sein:

1. Fremde ist für mich…

2. Heimat ist für mich…

Toll wäre, wenn Du folgende Angaben ergänzen könntest:

Name (wenn Du möchtest):

Geburtsort:

Geburtsjahr:

Wohnort:

Beruf:

Hier ist der Link zum vorbereiteten Word-Dokument zum Ausfüllen.

Ich würde mich sehr, sehr freuen, wenn Du mir das Word-Dokument bis spätestens 11. März 2018 mit Deinem Portraitfoto an post@blaue-stunden.de schickst.

Schon jetzt ganz herzlichen Dank und liebe Grüße
Konstanze Maria Weimer