OpenWestend: 16. – 18. März 2018

openWestend-Blaue-Stunden-2018»Fremdgänge«, Fremdes erleben oder Eintauchen in die Welt des Fremden: Vom 16. März bis 18. März 2018 findet im Atelier in der Kazmairstr. 58 im Rahmen des Open Westend eine gemeinsame Ausstellung von Nicole Schober, Maren Martschenko und Inga Riecken und mir statt. Wir haben uns von Bob Dylan‘s Song „The Times They Are AChangin‘“ inspirieren lassen.

Der Song lädt zu einer Auseinandersetzung mit mir und meiner Beziehung zu anderen Menschen und Orten ein, ob in der Welt, im eigenen Land oder im eigenen Stadtviertel. Was ist mir fremd, was mir vertraut? Wie gern lasse ich mich auf und Fremdes ein? Oder halte ich am Vertrauten fest?

Ich habe für die Ausstellung das Bild von Europa aus der Vogelperspektive ausgewählt. Dieses Bild verbinde ich mit Postkarten von FreundInnen, Verwandten, Bekannten und Fremden, die ich um einen Beitrag dazu gebeten habe, was für sie persönlich Fremde und Heimat bedeutet. So entstand ein Kaleidoskop von ganz unterschiedlichen Aussagen zu diesem Thema. Ich freue mich auf viele interessierte Besucher, spannende Begegnungen und einen regen Austausch.

Blaue Stunden – Konstanze Maria Weimer
Kazmairstraße 58, 80339 München

Vernissage: Freitag, 16. März 18 Uhr

Ausstellung geöffnet

17. und 18. März 2018, 12 bis 18 Uhr

Mehr Informationen
openwestend.de/bildzone-werkraum